Weihnachtsbrauch Spanien

Das Weihnachtsfest wird in fast allen Ländern der Welt begangen, aber auch hier gilt andere Länder -
andere Sitten.
Durch die vielen Jahre und die weltweite Bevölkerungswanderung haben sich aber Traditionen und Weihnachtsbräuche angeglichen, aber so hat doch fast jedes Land seine Eigenarten und begeht das Weihnachtsfest doch auf eine ganz besondere Art.

Anders wie in den meisten europäischen Ländern ist die Adventszeit in Spanien nicht von Bedeutung und wird auch nicht mit Adventskerzen oder ähnlichem begangen.
Seit 1812 ist es Weihnachtsbrauch in Spanien eine staatlich Weihnachtslotterie auszuspielen, an der fast 96 % der Bevölkerung teilnimmt und am 22. 12. die Auslosung live in Radio- und Fernsehsender übertragen wird.

Ihre Informationen zu Weihnachtsbräuche in Spanien:
Sie haben weitere Informationen zu Weihnachtsbrauch in Spanien?
Dann senden Sie uns Ihre Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir bemühen uns um eine schnelle Veröffentlichung.

Es werden in der Vorweihnachtszeit auf Plätzen und in den Häusern Krippen aufgebaut. Dekoriert werden die Strassen mit Lichterketten und Sternendekorationen.
Die Heilige Nacht, “Noche Buena “, ist dann der erste Feiertag zu Weihnachten, an dem ein Festessen im Kreise der Familie stattfindet.
Es gibt gefüllten Truthahn, Fleischeintöpfe und Meeresfrüchte, dazu kommt eine spanische Weihnachtsspezialität, das Turron. Sie wird aus Eier, Mandeln, Honig und Zucker hergestellt.
Anschließend stellt man die “ Urne des Schicksals “ auf den Tisch. Es befinden sich kleine Geschenke, als auch Nieten in ihr und es wird solange gezogen bis jeder ein Geschenk bekommen hat.
Nun sitzt man an der Weihnachtskrippe und singt spanische Weihnachtslieder.
Um 24.00 Uhr findet die Mitternachtsmesse “ Misa del Gallo “ statt. Die Messe des Hahns, der Hahn soll als erster die Geburt Jesu verkündet haben. Auf den Plätzen werden Feuer angezündet und bis in die frühen Morgenstunden zusammen Weihnachtslieder gesungen.
Nach dem Heiligen Abend beginnt erst richtig das Weihnachtsfest, das bis zum 6. Januar gefeiert wird.
Am 28. Dezember, vergleichbar mit dem 1. April in Deutschland, versucht man durch erfundene Geschichten andere hereinzulegen.
Zur Jahreswende, vom 30.12. bis 1.1. findet die “ Fiesta de la Coretta “ statt. Es wird Holz gesammelt, eine Kiefer gefällt, reich geschmückt durchs Dorf getragen und gesegnet.
Silvester wird im Freundeskreis gefeiert und mit den 12 Glockenschlägen, wird je eine Weintraube gegessen, was Glück bringen soll.

Das Dreikönigsfest “ Dia de los Reyes “ begeht man am 6. Januar. Bereits am 5. Januar werden vielerorts zur Ankunft der Heiligen Drei Könige Umzüge durchgeführt. Hier werden den Kindern und Besuchern Bonbons von den festlich geschmückten Wagen zugeworfen. Am Abend stellen die Kinder Brot und Wasser für die Kamele der Heiligen Drei Könige vor die Tür.
Am Morgen des 6. Januar finden die Kinder dann ihre Geschenke, sind sie nicht artig gewesen gib es nur Kohlestücke.

Weihnachtsbräuche Weltweit - Kategorie: Weihnachtsbrauch Spanien

 

nach Oben

Zur Weihnachten Übersicht

Sie suchen etwas Bestimmtes?  Unsere Suchmaschine hilft Ihnen gerne weiter:

 

Weihnachtsbrauch Spanien

Viel Spaß mit unseren Informationen zu Weihnachtsbräuche in Spanien.
Wir hoffen, dass Sie Interessantes und Lustiges, Ideen und Anregungen zu Weihnachten auf unseren Seiten finden konnten.

Afrika

Australien

China

Dänemark

Deutschland

England

Finnland

Frankreich

Indien

Italien

Japan

Neuseeland

Norwegen

Östereich

Polen

Russland

Schweden

Schweiz

Spanien

USA

Weihnachtsbrauch Spanien

Bis Weihnachten 2015 sind es noch Tage.