Weihnachtsbrauch Polen

Das Weihnachtsfest wird in fast allen Ländern der Welt begangen, aber auch hier gilt andere Länder -
andere Sitten.
Durch die vielen Jahre und die weltweite Bevölkerungswanderung haben sich aber Traditionen und Weihnachtsbräuche angeglichen, aber so hat doch fast jedes Land seine Eigenarten und begeht das Weihnachtsfest doch auf eine ganz besondere Art.

Polen ist ein katholisches Land, indem das Kirchenjahr große Bedeutung hat.
So haben in Polen alte christliche Weihnachtsbräuche noch heute Bestand.
Die Weihnachtszeit beginnt in Polen mit dem ersten Advent, dann beginnt auch eine Fastenzeit die erst am Heilig Abend endet.
Der Weihnachtsbaum wird hier traditionell am 24. Dezember geschmückt.

Ihre Informationen zu Weihnachtsbräuche in Polen:
Sie haben weitere Informationen zu Weihnachtsbrauch in Polen?
Dann senden Sie uns Ihre Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir bemühen uns um eine schnelle Veröffentlichung.

Geht am Heiligen Abend der erste Stern auf, beginnt das Festessen.
Auf der Tafel wird ein Gedeck mehr aufgestellt, das ist für unerwarteten Besuch und gilt gleichzeitig als besonders gastfreundlich.
Bei einem weiteren Weihnachtsbrauch in Polen wird auf jedem Teller eine Oblate gelegt. Nun vor Beginn des Essens geht jeder mit seiner Oblate zu den einzelnen Familienmitgliedern, bricht ein Stück von seiner Oblate ab und bricht vom gegenüber ein Stück von dessen Oblate, hierbei wünscht man sich gegenseitig alles Gute
fürs nächste Jahr.
Dann beginnt das Festessen, welches traditionell den 12 Aposteln aus 12 verschiedenen Gerichten besteht. Alle Gerichte sind fleischlos, da die Fastenzeit erst um 24.00 Uhr endet, so gibt es auch noch keinen Alkohol. Die Gerichte bestehen zum Beispiel aus Karpfen in Biersoße, Borschtsch, Piroggen. Bratfisch und Gemüsesalate.
Unter dem Tisch liegt ein kleines Bund Stroh, jeder zieht einen Strohhalm und derjenige welcher den längsten Strohhalm gezogen hat soll am längsten leben.
Es soll aber an die Geburt Christi auf Stroh erinnern.
Nach dem Essen beginnt die Bescherung, hier bringt der Sternenmann begleitet von dem Sternenjungen. Der Sternenmann überprüft, ob die Kinder artig waren und verteilt dann die Geschenke.
Es werden zusammen weihnachtliche Lieder gesungen.
Dann geht es zur Mitternachtsmesse “ Pasterka “,
was Hirtenwache bedeutet.
Am ersten Weihnachtstag bleibt man zu Hause in der Familie.
Am 26. Dezember, dem Stefanstag werden Verwandte besucht und es wird noch einmal reichlich aufgetischt.

Weihnachtsbräuche Weltweit - Kategorie: Weihnachtsbrauch Polen

 

nach Oben

Zur Weihnachten Übersicht

Sie suchen etwas Bestimmtes?  Unsere Suchmaschine hilft Ihnen gerne weiter:

 

Weihnachtsbrauch Polen

Viel Spaß mit unseren Informationen zu Weihnachtsbräuche in Polen.
Wir hoffen, dass Sie Interessantes und Lustiges, Ideen und Anregungen zu Weihnachten auf unseren Seiten finden konnten.

Afrika

Australien

China

Dänemark

Deutschland

England

Finnland

Frankreich

Indien

Italien

Japan

Neuseeland

Norwegen

Östereich

Polen

Russland

Schweden

Schweiz

Spanien

USA

Weihnachtsbrauch Polen

Bis Weihnachten 2015 sind es noch Tage.