Weihnachten Finnland

Das Weihnachtsfest wird in fast allen Ländern der Welt begangen, aber auch hier gilt andere Länder -
andere Sitten.
Durch die vielen Jahre und die weltweite Bevölkerungswanderung haben sich aber Traditionen und Weihnachtsbräuche angeglichen, aber so hat doch fast jedes Land seine Eigenarten und begeht das Weihnachtsfest doch auf eine ganz besondere Art.

Weihnachten in Finnland hat seid langem eine besondere Bedeutung, da jetzt der lange dunkle Herbst abgelöst wird und das Licht allmählich wieder einkehrt.
Ab Oktober wird sich in Finnland schon auf Weihnachten vorbereitet. Es werden die Weihnachtsbasare hauptsächlich durch Frauen vorbereitet.
Es werden Weihnachtsdekorationen gefertigt und bei weihnachtlicher Musik oder Ansprachen, spricht man von Pikkujoulu, was Kleine Weihnachten bedeutet.

Ihre Informationen zu Weihnachten in Finnland:
Sie haben weitere Informationen zu Weihnachten in Finnland?
Dann senden Sie uns Ihre Vorschläge an unsere E-Mail.
Wir bemühen uns um eine schnelle Veröffentlichung.

Diese Kleinen Weihnachtsfeiern haben sich seid Anfang der 20. Jahrhundert auch in Verbänden, Vereinen und Firmen durchgesetzt.
Zum offiziellen Einläuten der Weihnachtszeit ertönen am ersten Advent aus den Kirchen die Klänge von Voglers “ Hosianna” . Es werden die Strassen und Geschäfte geschmückt.
Der Lucia - Tag ist Anfang des 19. Jahrhunderts aus Schweden überliefert worden. Aber in Finnland wird die Lucia unter 10 Mädchen öffentlich ausgewählt.
Auch den Weihnachtskalender für die Kinder, sowie der Adventskranz sind in Finnland Tradition.
Einen Tag vor Heilig Abend wird der Tannenbaum aufgestellt und geschmückt, oft mit Ketten aus ihren Landesflaggen und ein aus Stroh gefertigtes Mobile, welches Himmeli genannt wird.
Der Höhepunkt liegt in Finnland am Heiligen Abend, es ist ein Arbeitstag, aber trotzdem kommt die ganze Familie zusammen. Auch ein Saunagang darf am 24. Dezember nicht fehlen.
Am späten Nachmittag finden auf den Friedhöfen ein Gottesdienst statt und man legt einen Kranz oder Tannenzweig auf die Gräber der Verstorbenen und stellt eine Kerze auf.
Zu Hause angekommen wird auf den Joulupukki, den Weihnachtsmann gewartet. Der an die Haustür klopft und nach Einlass die Frage stellt,
“ Gib es brave Kinder hier? “ Er kommt natürlich mit einem Rentierschlitten, aber er kommt aus Lappland und bringt die Geschenke in einem großen Korb. Danach gibt es das große Festmahl, bestehend aus einem Weihnachtsschinken mit Kartoffel- und Steckrübenauflauf, sowie Rote Bete Salat.

Als Gebäck gibt es Pfefferkuchen und sternförmige Blätterteigtaschen gefüllt mit Pflaumenmus. Und zum Essen wird ein Glögi, ein Weihnachtspunsch getrunken.
Den 25. Dezember wird still und besinnlich meist mit einem Kirchenbesuch begangen und mit der Familie verbracht.
Der 26. Dezember, der Tag des Heiligen Stephan in Finnland “ Tapaninpäivä “ gefeiert. Es werden Schlittenfahrten durchgeführt und man trifft sich zu fröhlichen Party’s zu Hause oder geht zum “ Tapani “- Tanz ins Restaurant.

Weihnachtsbräuche Weltweit - Kategorie: Weihnachten Finnland

 

nach Oben

Zur Weihnachten Übersicht

Sie suchen etwas Bestimmtes?  Unsere Suchmaschine hilft Ihnen gerne weiter:

 

Viel Spaß mit unseren Informationen zu den Weihnachten in Finnland.
Wir hoffen, dass Sie Interessantes und Lustiges, Ideen und Anregungen zu Weihnachten auf unseren Seiten finden konnten.

Afrika

Australien

China

Dänemark

Deutschland

England

Finnland

Frankreich

Indien

Italien

Japan

Neuseeland

Norwegen

Östereich

Polen

Russland

Schweden

Schweiz

Spanien

USA

Weihnachten Finnland

Bis Weihnachten 2015 sind es noch Tage.