Des weiteren spielt auf der Checklist zur Hochzeit die Bewirtung der Gäste einen gewichtigen Punkt auf der Liste der Dinge, die zu erledigen sind. Auch hier ist das Budget ausschlaggebend für die Anzahl der Gäste die eingeladen werden können, als auch für die Wahl des Essens, das angeboten werden soll. Ein leichter Imbiss im Garten des Elternhauses kann genauso schön sein, wie ein üppiges Menü in einem Restaurant mit Festsaal.

Um nichts zu vergessen, macht man sich am besten eine Checkliste, von der man schon erledigte Punkte ausstreichen kann. Das Planen einer Hochzeit ist keine leichte Aufgabe. Deshalb ist es schön, wenn man auch Flitterwochen planen kann, um nach dem Hochzeitsstress ein paar geruhsame Tage zu Zweit verbringen zu können. Einen guten Überblick
zum Thema finden Sie im Ratgeber
http://www.readup.de/on/hochzeit
dem Hochzeitsplaner.

Checkliste für Hochzeitsplanung

Viele junge Frauen träumen von einer traditionellen Hochzeit in Weiß mit vielen Gästen und herrlichen Flitterwochen. Wenn jedoch dann die Zeit kommt, das man sich zur Hochzeit entschließt, findet man bald heraus, das es viel Arbeit bedeutet, diesen Trau auch zu verwirklichen. Am besten erstellt man eine Checkliste für die Hochzeitsplanung um die Aufgabe, für die man sich genügend Zeit lassen soll so organisiert wie möglich angehen kann.

 

Als Grundlage  für die Checkliste zur Hochzeit gilt, zunächst einmal mit dem Partner abzustimmen, wie viel für die Hochzeit ausgegeben werden kann. Mit diesem Wissen lassen sich viele andere Punkte wesentlich leichter planen. Ein kirchliche Hochzeit im traditionellen Sinne ist immer am kostspieligsten. Die Braut braucht ein weißes Kleid und auch an die Kleidung der Brautjungfern muss gedacht werden. Der Bräutigam kann entweder im Smoking oder auch in einem schwarzen Anzug heiraten. Der alten Tradition zu Folge darf er allerdings das Kleid der Braut vor der Hochzeit nicht sehen. Bei einer standesamtlichen Trauung können legere Kleider gewählt werden, die in der Regel auch weniger kostspielig sind. Es ist in beiden Fällen daran zu denken, die notwendigen Papiere zu besorgen und auch den gewünschten Hochzeitstermin mit dem Pfarrer oder Standesbeamten abzustimmen. Wer ein bestimmtes Datum wählen möchte, sollte sich mindestens ein halbes Jahr zuvor darum bemühen, um Enttäuschungen zu vermeiden.

zurück zur Hochzeiten Übersicht

Ihr Feedback
Sie haben weitere Ideen für die Checkliste zur Hochzeit?
Dann senden Sie uns Ihre Vorschläge mit Foto und Bastelanleitung an unsere E-Mail.
Wir bemühen uns um eine schnelle Veröffentlichung.

Hochzeit - Kategorie: Checkliste zur Hochzeitsplanung

Checkliste Hochzeit

 

Home

Kontakt

Impressum

Datenschutz

Home

Hochzeit

Einladung

Glückwünsche

Glückwünsche, lustig

kurze Sprüche

Hochzeitsgeschenke

Sketche/Spiele

Checkliste

Geldgeschenkidee

Geburtstag

Silberhochzeit

Weihnachten

Bastelideen

Sprüche

Falttechnik

Geschenke basteln